03. - 05. Juli 2018
Courtyard Hafen Düsseldorf, Germany

Media Center

Laden Sie sich hier die aktuelle Agenda kostenlos herunter

Folgende Themenschwerpunkte werden bei der 5. Jahrestagung Smart Metering 2018 diskutiert:Technische Rahmenbedingungen: Mess- und eichrechtliche Anforderungen an intelligente MessgeräteUpdate und Status Quo: Weiteres Vorgeh ...

Featured Download

Interaktives Schaubild - aktuelle Gesetze, Strategien & Leitlinien

Sind Sie Energie-Erzeuger/ -Speicherer/ -Übertrager/ -Verteiler oder einfach nur -

Laden Sie sich hier die aktuelle Pressemitteilung zu Smart Metering 2018 kostenlos herunter

Vom 03.07. - 05.07.2018 findet in Düsseldorf die IQPC-Fachkonferenz „5. Jahrestagung Smart Metering 2018“ statt. Laden Sie sich hier die aktuelle Pressemitteilung kostenlos herunter. ...

Additional Content Download

Rolloutvorbereitung moderner Messtechnik bei der Netzgesellschaft Niederrhein

Die Liste der Aufgabenstellungen für grundzuständige Messstellenbetreiber (gMSB) ist lang. Demnach ist es sinnvoll auf die Best Practices derjenigen zurückzugreifen, die sich mit den Vorbereitungen des Rollouts moderner Messtechniken bereits ausgiebig beschäftigt haben. Die Netzgesellschaft Niederrhein (NGN) erläutert im „Erfahrungsbericht zur Vorbereitung für den Rollout von moderner Messtechnik" jene End-to-End...

Präsentation zu den Rolloutvorbereitungen bei Stadtwerke München

Seit einigen Jahren streben deutsche Energieunternehmen danach, die rechtlichen Anforderungen des Smart Meter Rollouts erfolgreich zu erfüllen, um die intelligenten Zähler rechtssicher zu implementieren. Die Stadtwerke München Infrastruktur geben Einblicke zu ihren umfassenden Rolloutvorbereitungen in der 25-seitigen Präsentation „Großer Aufwand – großer Nutzen?"Daher müssen sich Unternehmen dafür entscheiden mit wem und bei was Sie in Zukunft mit externen Dienstleistern...

Smart Meter Rollout: Wie er bei Stromnetz Hamburg reibungslos gelingt

In der Case Study von Stromnetz Hamburg wird diskutiert, wie in Zeiten der Digitalisierung der Energiewende, der Smart Meter Rollout reibungslos gelingt.Laden Sie die exklusive Präsentation hier kostenlos herunter

Q&As zum Smart Meter Rollout mit Dr. Franz von innogy Metering und Frau Humenyuk von Westnetz

Im Zuge des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende stehen grundzuständige Messstellenbetriebe vor neuen rechtlichen und regulatorischen Herausforderungen. Oliver Franz von innogy Metering und Natalia Humenyuk von Westnetz beantworten in unserem exklusiven Fachinterview diese Fragen. Folgende Themen werden u.a. ebenso in der Q&A Session abgedeckt:Was verändert sich auf dem Weg vom Interimsmodell zum Zielmodell 2019?Welche Unklarheiten existieren bei der technischen Umsetzung von Smart Metern?Entstehen durch den Smart Meter Rollout Wettbewerbsnachteile?Wie wird aus Big Data = Smart Data?Laden Sie die exklusive...

Fachinterviews mit Netze BW und Stadtwerke Pforzheim

In den kombinierten Fachinterviews mit den Energieexperten Melanie Müller von Netze BW und Juri Kasdorf von Stadtwerke Pforzheim, erfahren Sie mehr darüber, wie z.B. die Umsetzung der Smart Meter Projekte interne Unternehmensstrukturen verändert. U.a. wird zudem auch auf den Umgang mit Messwerten aus Smart Meter Gateways in der Bilanzierung eingegangen.Laden...

ROMI-Projekt bei NetzeBW

Präsentation zu Roll-Out Messsysteme Infrastruktur - Praktische Erfahrungen aus Feldtests und der Pilotvorbereitung bei Netze BW/EnBWLaden Sie die exklusive Präsentation kostenlos hier herunter

Interview mit Philipp Lübcke über IT-Strategie 2.0 mit Schwerpunkt „Digitalisierung“

schneller, flexibler und agiler - IQPC hat Philipp Lübcke, Bereichsleiter IT bei dem Energieversorger Mainova AG, zum Thema  IT-Strategie 2.0 mit Schwerpunkt „Digitalisierung“ interviewt. Lesen Sie hier alle Antworten.

Q&A mit Joachim Gruber von EnBW zur neuen Rolle der grundzustaendigen Messstellenbetreiber

Joachim Gruber von EnBW hat auf der Fachkonferenz Smart Metering 2016, die vom 25.-27. Oktober 2016 stattfand, einen Fachvortrag zum Thema grundzuständige Messstellenbetreiber (gMSB) gehalten. IQPC hat ihm zu dem Thema einige Fragen stellen können und alle Antworten in einem Q&A zusammengefasst, das Sie hier kostenlos herunterladen können.

Q&A mit Arkadius Jarek von Netze BW zu Roll-Out, Messsystemen, Infrastruktur uvm

Herr Jarek, Leiter des Projekts Intelligente Messsysteme bei Netze BW, beantwortet in diesem Q&A Fragen zu den top Do's und Don'ts beim Roll-Out sowie zum größten Feldtest mit intelligenten Messsystemen. 

Experteninterview mit Herrn Gruber von EnBW und Herrn Jarek von NetzeBW

Besonders für grundzuständige Messstellenbetreiber sowie Verteilnetzbetreiber hat sich mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende sehr viel verändert. Lesen Sie hier in unserem kombinierten Interview mit Herrn Gruber von EnBW und Herrn Jarek von NetzeBW,wie Fachexperten die aktuelle Lage einschätzenwelche Vorbereitungen schon getroffen wurden undwas die nächsten Schritte sein werden.

Warum fehlt es bei Smart Metern an der Akzeptanz?

Der vorliegende Artikel informiert über die Thematik, dass es Bereich Smart Metering keine eindeutigen Regeln existieren und die Akzeptanz der EU-Bevölkerung gering ist. Bei Smart Metern fehlt es weiterhin nicht nur an der Akzeptanz der Bevölkerung in der EU. Auch beim Datenschutz gibt es viele offene Fragen. Erfahren Sie hier...

Die wirtschaftliche Umsetzung des MsbG in der IT eines Stadtwerks

Erfahren Sie hier, was für die Stadtwerke München die wesentlichen Faktoren für eine nachhaltige Wirtschaftlichkeit bei der Umsetzung des MsbG in einer IT-Landschaft sind.

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende in der aktuellen politischen Diskussion im Juni/ Juli 2016

In diesem Artikel wird unter dem Titel "Smart Meter in der aktuellen politischen Diskussion" ein Rückblick zum Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende in der 179. Sitzung des Deutschen Bundestages und in der 947. Sitzung des Bundesrates gegeben sowie ein Ausblick auf die nächsten (politischen) Schritte.

Netzagentur lehnt Festlegung ab

Die Bundesnetzagentur sieht die Marktteilnehmer in der Pflicht, auftretende Konflikte zu lösen und gegebenenfalls einen Ausgleich zu suchen. Die Netzagentur lehnt die Festlegung zur Messstellenabrechnung ab. Lesen Sie hier mehr.

Marktprozesse bis 2019 - Umsetzung im Interimsmodell und Ausblick auf das Zielmodell

Smart Metering: Joachim Schlegel von der Westznetz GmbH gibt Ihnen einen Ausblick auf das Zielmodell

Interview mit Dr. Holger Kasinger von den Stadtwerken München

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen Dr. Holger Kasinger, Informations- und Prozesstechnik Anwendungen Energiedatenmanagement bei den Stadtwerken München mit der Umsetzung des Interimsmodells gesammelt hat.

BNE fordert rechtliche Klarstellung beim Smart Meter Roll-Out

Der BDEW verteidigt seinen Mustervertrag, der die rechtlichen Beziehungen zwischen Messstellenbetreiber und Lieferant regelt. Lesen Sie hier mehr.